www.yaez.com

YAEZ on Tour: Digitale Transformation über den Dächern Dortmunds




Heute schon gesnappt, etwas auf Instagram gepostet oder deinen neuesten YouTube-Clip hochgeladen? Wahrscheinlich schon, oder? Schließlich gehört es mittlerweile zum Alltag sich über digitale Kanäle auszutauschen. Diesen digitalen Wandel gibt es aber nicht nur in der Freizeit, sondern auch in der Wirtschaft, in den Branchen und Jobs. Um uns die Möglichkeit zu geben, mit Experten zu diskutieren, hat der „Denkraum Jugend denkt vor“ mit der Unterstützung von Evonik und Siemens zu einem interaktiven Event eingeladen.Digitale TransformationFür die 28 Teilnehmer des Workshops ging es zunächst hoch hinaus: Bis in den siebten Stock des Dortmunder Us, dem Zentrum für Kunst und Kreativität. Oben in den Räumen des sogenannten „Views“ ging es direkt los: Nach einer kurzen Begrüßung wurden spontan Ideen gesammelt. Die großen Überschriften auf den Flip-Charts: Arbeit 4.0, Leben 4.0, User 4.0 und Bildung 4.0. Die Zahl Vier bedeutet jeweils die vierte Stufe einer Revolution – in diesem Fall die digitale.Digitale TransformationFünf Experten haben die Ideensammlung und –entwicklung unterstützt. Darunter waren Dr. Henrik Hahn, Leiter Digitalisierungsstrategie bei Evonik, Romy Mlinzk, Bloggerin und Social Media-Beraterin, Fabian Runte, Digital Media Specialist bei Siemens, Dirk Vohwinkel von der Ausbildungsberatung der IHK Dortmund und Dr. Tobias Wienzek von der Industrie- und Arbeitsforschung der TU Dortmund. Digitale TransformationZunächst wird über verschiedene Trends und Szenarien im Wandel in der Arbeitswelt, der Entwicklung der Digital Natives, der Veränderung in der Bildung und über Work-Life-Balance diskutiert. Schon hier war klar: Die digitale Transformation ist bereits im Arbeitsalltag angekommen: „Der Kampf um Talente wird ein wichtiges Zukunftsthema“, „Datensicherung braucht neue Ideen“ oder „durch die Digitalisierung verschmelzen Job und Privatleben immer mehr“, meinten einige Teilnehmer.Digitale TransformationNach der Mittagspause wurden weitere Ideen gesammelt: Welche Vorteile kann der digitale Wandel in der Wirtschaft bringen – und wie? Fabian Runte von Siemens war von den Ergebnissen begeistert: „Die Ideen der jungen Teilnehmer haben sicher eine Menge Potential und es macht mir sehr großen Spaß mich mit ihnen auszutauschen.“ Außerdem gab es noch ein Presse-Team, das die Ideenentwicklung mit der Kamera begleitete.Digitale-Transformation_Presse_J„Der Digitale Wandel findet im Kopf statt und ist letztendlich eine Frage des Vertrauens“, sagt Henrik Hahn von Evonik vor der Abschlusspräsentation der Ideen. Ein Team möchte einen Scanner entwickeln, mit dem Ärzte ein 4-D-Hologramm eines Patienten erstellen, um ihn noch besser untersuchen zu können. Sicherheit im Netz war auch ein Thema. Die soll mit On- und Offlineberatung gewährleistet werden. Außerdem ging es um Bewerbungen. Auf dem Plan stehen bessere Jobplattformen für Freelancer und Bewerbungen via Video.Digitale Transformation Die Snapchat-Story zum Event gibt’s hier: {youtube video="IjrZyBjbaWU" height="344" width="458"}
Publisher : YAEZ Verlag GmbH
URL: