www.yaez.com

Fallen im Vorstellungsgespräch: So bewältigst du fiese Fragen




Beim Bewerbungsgespräch wirst du genau unter die Lupe genommen. Präzise gestellte Fragen können dich schnell in eine Falle locken. Wir haben die häufigsten Vorstellungsgespräch-Fragen zusammengefasst und mit einer Expertin besprochen. Warum wird diese Frage gestellt? Wie antwortest du am besten? Frau Doris Deichselberger von Deichselberger Consulting gibt uns Antworten:

"Erzählen Sie uns etwas über sich."

An dieser Stelle geht es um deine Selbstreflexion, um deine Eigenschaften und Fähigkeiten sowie um deine Stärken und Schwächen. Aber auch, ob du dich bei deiner Antwort in einem Redeschwall verlierst. Erzähle daher relativ kurz, was dich bewegt und wer du bist. Welche Erfahrungen in deinem Leben haben dich motiviert, dich für diese Stelle zu bewerben? Hier kannst du auch von Vorbildern erzählen, die dich für die Stelle inspiriert haben.

"Was wissen Sie über unser Unternehmen?"

Informiere dich vor einem Vorstellungsgespräch über die Stelle und das Unternehmen, bei der du dich bewirbst.Dein Gesprächspartner freut sich, wenn du interessiert bist und dich informiert hast. Das zeigt dein Interesse. Andererseits kann es peinlich werden, wenn du uninformiert in ein Bewerbungsgespräch gehst.

"Beschreiben Sie Ihre Schwächen."

Mit dieser Frage möchte der Gesprächspartner herausfinden, wie du mit deinen Schwächen umgehen kannst. Kennst Du deine Schwächen? Was unternimmst du dagegen? Wie selbstreflektiert bist du? Oft wird in diesem Zusammenhang auch die indirektere Frage: „Was könnten andere Menschen an dir aussetzen?“ gestellt.Denke daran, dass es immer auf den Rahmen ankommt. Schwächen können in manchen Situationen Stärken sein und umgekehrt. Das kannst du zu deinem eigenen Vorteil nutzen.Ein Beispiel: „Manche mögen meine Hartnäckigkeit und meine Ungeduld gar nicht. Manchmal bin ich etwas kleinlich.“ Ungeduld kann auch bedeuten, dass du sehr engagiert bist.

"Was sind Ihre Stärken?"

Zeige deine persönlichen Stärken auf. Besonders die, die zur angestrebten Stelle passen.

"Warum sollten wir Sie für diese Position einstellen?"

Diese Frage zielt darauf ab, dein Interesse an der Stelle und deine Begabung herauszufinden.Betone hier deine Stärken, die dich für die Stelle befähigen, und gegebenenfalls auch Erfahrungen, die du bereits gesammelt hast und einbringen kannst.

"Erklären Sie mir diese Lücken im Lebenslauf."

An dieser Stelle empfehle ich Ehrlichkeit.Zum Beispiel: „Nach der Schule wusste ich noch nicht so genau, was ich konkret beruflich werden möchte. Daher habe ich verschiedene Praktika ausprobiert. Dabei konnte ich feststellen, dass genau diese Stelle das Richtige für mich ist.“Natürlich hat die Ehrlichkeit auch ihre Grenzen. Weniger zu empfehlen sind also Aussagen wie: ich wollte endlich mal so richtig Party machen und ausschlafen ...

Abschließende Tipps:

  1. Achte auf deine Körpersprache! Achte darauf, dass du selbstbewusst und offen auftrittst. Das heißt: Aufrecht sitzen, mit den Händen gestikulieren, lächeln.
  2. Lies dir die Internetseite der Stelle genau durch. Informiere dich über die dort tätigen Personen und über Leitmotive, Arbeitsmoral, usw.
  3. Sei pünktlich!
Publisher : YAEZ Verlag GmbH
URL: