www.yaez.com

Fahr dich warm im Winter – mit dem „Begleiteten Fahren ab 17“




Bereits mit 16,5 Jahren beginnst du mit der Fahrschule und übernimmst ab dem 17. Geburtstag das Steuer. Eingetragene Begleitpersonen deiner Wahl sind dabei und geben dir Rat, wenn du ihn brauchst. In der kalten Jahreszeit bist du damit der Letzte, der sich warme Gedanken machen muss.BF17 Fahren unter 17Frost, Schnee, Dunkelheit: Der Winter erwischt viele Verkehrsteilnehmende kalt – vor allem Fußgänger und Radfahrende. Statt Bus oder Bahn ist auch das „Begleitete Fahren ab 17“ (BF17) eine willkommene Alternative. Morgens mit Papa gemütlich zur Schule fahren und nachmittags mit der Cousine zum Training: Wenn ihr eure Wege clever abstimmt, sitzt du selbst am Steuer und hast in schwierigen Verkehrssituationen eine erfahrene Begleitperson an deiner Seite, die dich unterstützt.So fühlst du dich sicher, wenn Dämmerung und Dunkelheit einsetzen, wenn es regnet oder schneit oder: Wenn du einfach gerade nicht weiter weißt. Je länger die Begleitphase andauert, umso mehr Fahrten sind möglich und desto sicherer und routinierter bist du ab 18 Jahren alleine unterwegs. Neben dem Zugewinn an Fahrerfahrung kann das BF17 aber auch eine finanzielle Ersparnis mit sich bringen: Nicht nur während der Begleitphase, sondern auch für die erste eigene Versicherung bieten viele Autoversicherungen günstigere Tarife für (ehemalige) BF17-Teilnehmende.Als Begleitpersonen kommen nicht nur Eltern, sondern auch andere Verwandte und Bekannte in Frage. Wichtig ist nur: Die Begleitperson muss über 30 Jahre alt sein, seit mindestens fünf Jahren den Führerschein besitzen und darf nicht mehr als einen Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg haben.[yaez-box]

Vorteile des BF17

  • Wer mit 16,5 Jahren in der Fahrschule startet, ist noch nicht im Prüfungsstress und hat mehr Zeit für die theoretische und praktische Fahrausbildung.
  • Ab dem 17. Geburtstag beginnt die Begleitphase und dauert bis zur Volljährigkeit maximal ein Jahr. Das ist viel Zeit, um Fahrerfahrung zu sammeln.
  • Als Begleitpersonen kommen alle Verwandten und Bekannten aus deinem Umfeld in Frage, die über 30 Jahre alt sind, seit mindestens fünf Jahren ihren Führerschein und maximal einen Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg haben. Du bist nie allein unterwegs und hast mit einer Begleitperson immer jemanden an Bord, der dir zur Seite steht.
  • Wer am BF17 teilgenommen hat, ist im ersten Jahr des selbstständigen Fahrens rund 20 Prozent seltener an Unfällen beteiligt als Gleichaltrige ohne Begleitphase.
  • Viele Versicherungen bieten günstigere Tarife für BF17-Teilnehmende an. Und auch die Probezeit endet im besten Fall schon mit 19 statt mit 20 Jahren.
[/yaez-box]Weitere Informationen findest du auf der Webseite, Instagram oder Facebook.BF17
Publisher : YAEZ Verlag GmbH
URL: