www.yaez.com

Prüfungsalarm: Tipps für eine gute Vorbereitung




Stundenlang gelernt, aber trotzdem eine 5 in der Klausur? Oft liegt es an der Lernmethode, denn Quantität ist nicht gleich Qualität. Hier zeigen wir euch 5 hilfreiche Tipps, wie ihr effektiv lernen könnt.

1. Erklärvideos auf Youtube

Schulbücher oder Aufschriebe stur auswendig zu lernen ist altmodisch und bringt euch auch meistens nicht weiter, wenn ihr die Zusammenhänge nicht versteht. Auf Youtube gibt es viele Erklärvideos, die euch den Stoff kurz und kompakt erklären. Denn wenn ihr die Zusammenhänge versteht, fällt euch das Merken automatisch viel leichter.Der Kanal TheSimpleMaths bietet Erklärvideos zu verschiedenen Mathe-Themen an.Das TheSimple-Format gibt es aber auch für andere Schulfächer, zum Beispiel Biologie.

2. Testet euch

Wie überprüft ihr am besten, ob ihr ein Thema verstanden habt? Indem ihr euch selbst testet! Online gibt es zu jedem Fach und Thema kostenlose Selbsttests.Auf Frustfrei-lernen.de sind für jeden Übungsaufgaben dabei, sortiert nach Schulform und Klassenstufe.schlaukopf.de hat für euch viele Tests, mit denen ihr euer Wissen überprüfen könnt.Speziell für Englisch hat die Seite englisch-hilfen.de auch ganz viele Selbsttests.via GIPHY

3. Praxisbezug nicht vergessen

Dieser Punkt bezieht sich besonders auf Fremdsprachen. Vokabeln lernen und Grammatik pauken ist schön und gut, aber hier dürft ihr nicht vergessen, dass das Sprechen und Verstehen auch ganz wichtig ist. Ihr wollt die gelernte Sprache später schließlich auch anwenden können. In vielen Städten gibt es Treffen, die sich Bla Bla Language Exchange nennen. Ob es in eurer Stadt auch einen Treff gibt, könnt ihr ganz einfach auf Facebook nachschauen. Auf diesen Treffen begegnet ihr jungen Menschen aus ganz verschiedenen Ländern und könnt euch mit den Personen zusammensetzen, die die Sprache sprechen, die ihr lernen möchtet. Dadurch verbessert ihr nicht nur eure Sprachkenntnisse, sondern macht euch auch neue Bekanntschaften! Und wenn ihr euch nicht alleine hinzugehen traut, dann nehmt eure Freunde mit.Praxisbezug geht aber auch spaßig zu Hause. Ihr schaut bestimmt eine Serie oder hört gerne Musik. Versucht es doch, die Serie auf Englisch zu schauen oder französische oder spanische Musik zu hören! Das ist viel kreativer, als sich nur an den Schreibtisch zu hocken und aus dem Schulbuch zu lernen, denn ihr habt Schule und Hobby in einem kombiniert.

4. Tonaufnahmen für das Auswendiglernen

Dieser Tipp ist echt nützlich, wurde aber bisher überraschenderweise noch nicht oft verwendet. Wenn ihr etwas auswendig lernen wollt, nehmt es doch mit eurem Handy auf. Wenn ihr dann in der Bahn seid, laufen geht oder sonst etwas macht, könnt ihr euch die Datei einfach immer wieder und wieder anhören. Dadurch müsst ihr euch nicht mal an den Schreibtisch setzen, um zu lernen! Oft merken sich Menschen Informationen sogar besser, wenn sie es erzählt bekommen oder ein Video dazu anschauen. Probiert diese Methode doch aus!

5. Lerngruppen bilden

Schnappt euch ein paar Freunde, setzt euch zusammen und erzählt euch gegenseitig, was ihr gelernt habt. Damit könnt ihr auch gegenseitig überprüfen, ob der andere etwas vergessen oder falsche verstanden habt. Sucht euch am besten jemanden, der das Thema beherrscht, das ihr nicht versteht und umgekehrt. Dann wird die Vorbereitung für eure nächste Prüfung bestimmt kein Stress mehr.
Publisher : YAEZ Verlag GmbH
URL: