www.yaez.com

Vegan leben: So kompliziert ist das gar nicht




Besonders in Großstädten ist es schon länger nichts mehr besonderes, auf tierische Produkte zu verzichten. Wir sagen, wie sich vegane Ernährung mit einem stressigen Stundenplan oder fleischliebenden Eltern umsetzen lässt.Als vegane Alternativen für Fleischprodukte eignen sich Tofu, Seitan und Tempeh. Eier kannst du zum Beispiel beim backen sehr gut durch Stärke und Mehl, Seidentofu, Obstpüree, Samen oder durch Ei-Ersatzpulver austauschen. Sojamilch, Nussmilch- und Getreidemilchsorten sind ein leckerer Ersatz für Kuhmilch und für weitere Milchprodukte wie Käse, Butter und Joghurt gibt es Käseersatz, vegane Butter und beispielsweise Sojajoghurt. Zum süßen eignen sich Dicksäfte, Sirup und Traubenzucker. Was bei dir zu Hause niemals fehlen sollte: Vollkornbrot, Couscous, Quinoa, Haferflocken, Hülsenfrüchte, Nüsse, Vollkornnudeln, Reis, Sojamilch und ganz viel Obst und Gemüse.

Und unterwegs?

Egal, ob du Pausenbrot für die Schule oder einen Ausflug brauchst, oder du einfach nur in der Stadt unterwegs bist. Schichtsalate im Einmachglas, geschnittenes Obst mit Sojajoghurt und ein paar Brote mit veganen Aufstrichen sind schnell gemacht und auch Nussmischungen, vegane Müsli- und Energieriegel sind als Snack zwischendurch perfekt. Auf Veganer spezialisierte Marken unterstützen dich auch mit Müslis, Keksen, Schokoladen, Chips und vielem mehr. Eigenmarken mancher Drogerien bieten dir auch eine große Auswahl an günstigen Grundnahrungsmitteln und Zutaten zum backen und kochen. Neben veganen Restaurants, von denen es immer mehr gibt und die du mit verschiedenen Apps finden kannst, bieten bekannte SB-Bäckereien oder Coffeebars eine Reihe veganer Snacks und Getränke.

Hauptsache Inspiration

Allgemein gilt: Sprich offen über deinen Lifestyle, vor allem vor Partys und Essen mit Freunden und deiner Familie. Du kannst ja anbieten, selbst etwas mitzubringen. Die meisten freuen sich, etwas Veganes probieren zu dürfen. Vielleicht kannst du ja ganz nebenbei ein paar Freunde zu einem bewussteren Umgang mit tierischen Produkten inspirieren.  Perfekt für Grillpartys und Co: fester Räuchertofu, Grillgemüse, Salate und gefülltes Gemüse. Und Süßes, wie vegane Kuchen, Brownies oder Cupcakes sind sowieso immer gerne gesehen. Tolle Rezeptideen und Tipps hierfür findest du auf Blogs wie: www.veganguerilla.de, www.vegfoodlove.de/ oder www.eat-this.org/
Publisher : YAEZ Verlag GmbH
URL: