www.yaez.com

Girl Gaming: „Make-up und Zocken passen zusammen!“




[caption id="attachment_38892" align="alignleft" width="241"] Lisa liebt Farbakzente. (Foto: Alex)[/caption]Lisa hat vor drei Jahren auf ihrem Instagram-Account out_of_mana angefangen, Screenshots von World of Warcraft zu posten. Out of Mana ist in der fiktiven Welt des Spieles ein Signal für andere Mitspieler, kurz zu pausieren, damit sich der Charakter regenerieren kann. Heute gibt es diese Screenshots zwar nicht mehr, aber auch keine festen Posting-Regeln für sie: „Ich poste einfach das, was mich ausmacht. Das sind neben dem Zocken auch Make-up und Mode. Ich will mich nicht festlegen, sondern möchte mit meinem Account etwas über mich erzählen.“ Thematisch verbindet sie ihre Leidenschaften aber trotzdem gerne: „Meine Make-up Tutorials sind überwiegend zu Spielecharakteren. Das lässt sich besser verbinden, als man denkt." Dabei lässt sie sich von Pokémon-Figuren wie Suicune inspirieren oder Mario Kart Charakteren, wie Daisy.

Daisy 🌼 is so cute, i personally prefer her to Princess Peach 😊 See how i got inspired by her in this video! 💛 @nintendo _________________ ▪Face: @giorgioarmani Luminous Silk Foundation, @colourpopcosmetics No Filter Concealer, @jordana_cosmetics Contour Stick, @lauramercier Setting Powder, @toofaced Sweet Peach Radiant Matte Bronzer, @toofaced Peach my Cheeks Blush in So Peachy, @colourpopcosmetics Gimme More Highlighter Palette ▪Brows: @anastasiabeverlyhills Dip Brow Pomade & Wiz in Medium Brown, @nyxcosmetics_de Tinted Brow Mascara ▪Eyes: @colourpopcosmetics Yes Please! Palette, @colourpopcosmetics Super Shock Shadow in Flipper, @colourpopcosmetics Punch Gel Liner, @maybelline Colossal Mascara ▪Lips: @colourpopcosmetics Tokyo Tea Lipgloss (discontinued) . . . #colourpop#nyx#colourpopme#makeup#nintendo#makeuptutorial#tutorial#mua#motd#gaming#gamer#gamersofig#girlgamer#girl#gamergirl#kawaii#anime#manga#cute#look#nerdy#makeupartist#creative#japan#kpop#abh#anastasiabeverlyhills

Ein Beitrag geteilt von 🌸 リサ | Lisa 🌸 (@out_of_mana) am

In ihrem Studiengang gibt es ebenfalls viele Gamer, die ihre Interessen teilen: „Ich habe mich nach dem Abi für Japanologie und Germanistik entschieden. In Japanologie beschäftigt man sich auch viel mit der Pop-Kultur Japans. Da gehören die ganzen Spiele natürlich dazu und fast alle zocken privat auch." Als Ausnahme durfte Lisa auch über eines ihrer Lieblingsspiele eine Hausarbeit schreiben: „Eigentlich kommt WoW ja aus den USA. Ich durfte es mit dem Spielekult in Japan verbinden und darüber schreiben. Es ist schon cool, im Studium über sein Hobby zu schreiben."

Von Pokémon über WoW zu Fallout 4

Bei Lisa hat eigentlich alles bereits in der Grundschule angefangen. Ihre erste Konsole war die Nintendo 64 und ein Gameboy war ihr wertvollster Besitz. Mittlerweile hat sie nicht nur nahezu jede Spielekonsole, die es aktuell auf dem Markt gibt, sondern auch alle Pokémon-Editions: „Pokémon ist mein heiliger Gral. Das geht einfach immer. Ich habe mittlerweile 12 Spiele." Von den bunten japanischen Figuren, hat es die Gamerin auch zu Survival-Spielen wie Fortnite oder Fallout 4 gezogen: „Die PlayStation ist schon zu meiner Lieblingskonsole geworden. Bei Fortnite gefällt mir vor allem, dass man sich einfach einloggen kann, eine Runde spielt und man wieder aufhören kann." Ähnlich wie bei der letzten Folge einer Lieblingsserie gibt es aber auch Spiele, bei denen Lisa denkt: „Das war es jetzt schon?" Eines davon ist Heavy Rain. Ein Spiel, bei dem man mit seinen Entscheidungen den Spielverlauf beeinflusst: „Als es dann zu Ende war, habe ich erst mal alternative Spielverläufe bei YouTube angeschaut." In der Woche schafft es die Studentin sich höchstens zwei Stunden am Tag fürs Spielen zu nehmen: „Für lange Spielverläufe bleibt dann das Wochenende. Ich spiele auch gerne mit meinem Freund zusammen. Das ist unsere gemeinsame Leidenschaft."

Instagram als Community nutzen

Girl Gamer gibt es inzwischen immer mehr. Lisa mag es nicht, darauf reduziert zu werden: [pullquote]Klar zocke ich gerne. Aber nicht ausschließlich.[/pullquote] Ein bisschen schade findet sie es schon, sich manchmal fürs Zocken rechtfertigen zu müssen: [pullquote]Ich finde, jeder sollte seinem Hobby ohne Vorurteile nachgehen können.[/pullquote] Trotzdem hat sie über die Instagram Community viele neue Leute kennen gelernt, die ihr Hobby teilen: „Ich habe mich über Instagram mit Leuten connected, mit denen ich mich auch im echten Leben treffe. Wir zocken dann auch zusammen aber machen eben auch andere Dinge." Mit Hatern hatte die Instagrammerin noch nicht zu kämpfen: „Ich habe zum Glück positive Leute um mich versammelt. Mir folgen überwiegend junge Leute, 67 Prozent davon sind weiblich. Aber auch Jungen antworten auf meine Insta-Storys und sind immer nett und interessiert an dem, was ich mache."
[yaez-box]
Spiele-Tipps von Lisa:
[/yaez-box]
Publisher : YAEZ Verlag GmbH
URL: