www.yaez.com

Frontkamera läuft und Action: Diese Selfie-Typen kennen wir alle




Der Schüchterne

Auf deinen Selfies sieht man eigentlich kaum etwas von deinem Gesicht. Entweder fotografierst du nur einen Ausschnitt oder deine Hand verdeckt einen Teil. Auf Profilbildern sollst du einfach gerade so erkennbar sein? Dann bist du entweder ziemlich kamerascheu oder willst besonders geheimnisvoll wirken.

Der Filter-Freak

Ohne Filter geht bei dir gar nichts, denn gutes Aussehen ist dir sehr wichtig. Und auch ohne langes Styling möchtest du beeindrucken. Vielleicht schickst du das gefilterte Selfie ja auch an bae? Der Hundefilter macht aber auch einfach tolle große Augen!
 

Der Natürliche

Deine Selfies sollen einfach nur ihren Zweck erfüllen. Wenn ein neues Profilbild her muss, geht das bei dir immer ganz schnell. Hauptsache dein Gesicht ist drauf. Ein freundliches Lächeln kann ja auch nicht schaden. Ob das Fotografieren von unten jetzt unvorteilhaft ist oder nicht, ist dir eigentlich total egal. Und besonders genervt bist du, wenn ein Freund auch nach dem fünften Selfie noch nicht zufrieden ist. Wen juckt es denn schon, dass die Haare nicht perfekt liegen?
 

Der Star-Fotograf

Wenn du ein Bild von dir möchtest, machst du nicht eins, sondern mindestens zwanzig. Warum? Ganz einfach: Es kommt auf den richtigen Winkel an. Und den zu finden dauert. Für andere sieht es vielleicht so aus, als hättest du jedes Mal das gleiche Bild gemacht. Aber die liegen ja sowas von falsch. Um genau den einen Kamerawinkel zu finden, bei dem das Gesicht gut zur Geltung kommt, musst du eben viel ausprobieren.
 

Der Soziale

Richtige Selfies hast du eigentlich gar nicht auf deinem Handy, denn auf Bildern bist nie nur du zu sehen. Immer mit drauf: deine Freunde. Du bist eben einfach nicht so gerne allein und ihr seid ständig gemeinsam unterwegs. Eure Gruppenselfies zeigen, wie viel Spaß ihr zusammen habt. Jedes ist eine Erinnerung an eine tolle Unternehmung.
 

Der Hintergründige

Ein Selfie, das nur dein Gesicht zeigt, ist dir viel zu langweilig. Der richtige Hintergrund darf auf keinen Fall fehlen. Du gehst gerne auf Reisen, egal ob ans Meer oder in eine coole Stadt. Und gib es zu: Irgendwie willst du die anderen auch ein bisschen neidisch machen. Dein Lieblingsaccessoire: ein Selfiestick. Durch den verlängerten Arm passt einfach viel mehr aufs Bild.
 

Der News-Snapper

Selfies einfach so? Nicht mit dir. Du brauchst einen guten Grund. Neue Schuhe, ein Friseurbesuch, Fahrprüfung bestanden, mal ein anderes Make-Up – das musst du sofort teilen! Auch wenn man gerade stirbt – ein kleines Selfie für die Community muss einfach sein.
 

Der Selfie-Clown

Mit deinen Selfies verfolgst du nur ein Ziel: Du willst unterhalten. Mit Grimasse, verrückt, mit Essen im Mund, hässlich – deine Selfies dürfen alles sein, nur nicht langweilig. Dabei kommst du auf immer neue witzige Ideen, um mit deinen Bildern andere zum Lachen zu bringen.
 

Der Verliebte

Ein Selfie ohne bae? Unmöglich. Du findest diesen Menschen einfach so unglaublich toll, dass er auf keinem Bild fehlen darf. Stolz möchtest du deinen Lieblingsmenschen präsentieren und zeigen, dass er zu dir gehört. Außerdem unternehmt ihr sowieso alles zusammen. Klar, dass er also überall mit drauf ist.
 
Publisher : YAEZ Verlag GmbH
URL: