www.yaez.com

Digitaler Wahlkampf: Was zeigen die Politiker auf Social Media?




Rund 82 Prozent der Spitzenpolitiker sind auf Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter und Instagram angemeldet und nutzen diese für ihre Wahlwerbung. Es sollen möglichst viele Wähler erreicht werden und vor allem auch die junge Zielgruppe. Dabei ist Facebook immer noch der meist genutzte Kanal. CDU, SPD, Die Linke, Die Grünen, FDP, AfD – alle teilen fleißig ihre Ansichten mit uns. Doch wer ist wirklich erfolgreich damit? Und warum? Wir haben uns drei Politiker einmal genauer angeschaut.1. Christian Lindner: FDPChristian Lindner nutzt die sozialen Plattformen vor allem zur Selbstdarstellung unter dem Motto: Denken wir neu. Der Politiker ist überall präsent – Facebook, Twitter, Instagram, aber auch Plattformen wie Jodel bespielt der Freie Demokrat selbstbewusst. Dabei setzt er vor allem auf persönliche Botschaften und provokante Aussagen, um auf sich aufmerksam zu machen. Aber posiert eben auch mit Currywurst im Anzug.https://www.facebook.com/lindner.christian/photos/a.713522445328995.1073741825.143504445664134/1855745964439965/?type=3&theater   Fun Fact: Lindner stand schon früh vor der Kamera. Und zwar als 18-jähriger Jungunternehmer – ebenfalls im Anzug mit Aktenkoffer und Kuh-Krawatte. Bessere Stil-Berater scheint er jetzt auf jeden Fall zu haben.https://www.facebook.com/sterntv/videos/1805972242750466/   2. Angela Merkel: CDUUnsere Bundeskanzlerin ist zahlentechnisch auf jeden Fall die Gewinnerin. Etwa 380.000 Instagram-Abonnenten; 2,4 Millionen Follower auf Facebook und knapp 11.000 Anhänger auf Twitter, sprechen für sich. Wirklich überraschend ist der perfekte Umgang mit den sozialen Medien aber nicht – immerhin hat Merkel schon ein paar Jahre Erfahrung und entsprechend viele Berater, die für das passende Online-Image sorgen. Trotzdem gucken wir unserer Kanzlerin immer noch gerne beim Händeschütteln und umarmen zu. Merkel sollte jedoch beachten, dass die sozialen Medien zwar nichts vergessen, aber eben auch schnelllebig sind.https://www.instagram.com/p/BYasGdnl6VJ/3. Sahra Wagenknecht: Die LinkeFast 400.000 Follower hat Sahra Wagenknecht auf Facebook und bewirbt nicht nur ihre Partei, sondern auch ihr neues Buch Couragiert gegen den Strom. Auch sie twittert erfolgreich, nur Instagram kann sie für diesen Wahlkampf wohl nicht mehr für sich gewinnen. Auffällig ist, dass Wagenknecht nichts von unserer aktuellen Bundeskanzlerin hält und die sozialen Medien gerne für einen Schlagabtausch nutzt. Für die Partei wirbt sie vor allem auch mit ihrem Gesicht und starken Aussagen, ähnlich wie Christian Lindner.https://www.facebook.com/sahra.wagenknecht/videos/1856105194406869/   Es wird sich noch zeigen, wie erfolgreich die jeweiligen Parteien mit ihren Auftritten in den sozialen Medien sind. Und auch Martin Schulz (SPD) oder Cem Özdemir (Die GRÜNEN) zeigen einen bewussten Umgang mit dem neuen Wählermarkt. Manche Parteien ziehen zwar durch die Auftritte Aufmerksamkeit auf sich – aber ob sie so tatsächlich mehr Wählerstimmen erhalten, ist eine andere Frage. Der Trend geht auf jeden Fall zu einer persönlichen Inszenierung. Wir wollen sehen, welche Menschen hinter den einzelnen Parteien stehen. Ob es jetzt Christian Lindner ist, der den Thermomix umwirbt und von dem Milchreis schwärmt oder Sahra Wagenknecht mit Statement-Videos ihre Wähler erreicht – wer nichts von sich erzählt, wird schnell langweilig. Und vielleicht reicht uns die Hände schüttelnde Kanzlerin bald nicht mehr – die Bundestagswahl am 24.09.2017 wird es zeigen.
Publisher : YAEZ Verlag GmbH
URL: