Leben Online: Twitter, Facebook und Co

Facebook und andere soziale Netzwerke sind praktisch und machen Spaß. Außerdem ist das Internet eine tolle Unterstützung bei Hausaufgaben oder Referaten. Allerdings solltet ihr darauf achten wer eure Daten lesen kann und euch informieren, wie ihr euch vor Mobbing im Netz schützt.

Hier sind unsere Artikel zu Thema Leben online:

Steigen uns die vielen Infos von Medien zu wirklich Kopf? (Foto: sebplanet/ jugendfotos.de)

Digitale Demenz: Machen Smartphones dumm?

Hirnforscher Manfred Spitzer behauptet, dass unsere Generation dank Computer & Co verdummt. Was ist da dran?

Mit den eigenen Daten gewissenhaft umgehen ist wichtig - das gilt vor allem für freizügige Bilder. (Foto: Georg Strohbücker)

Nackt im Netz: Facebook-Bilder auf Pornoseiten?

Wer keine freizügigen Bilder von sich selbst auf zwielichtigen Pornoseiten finden möchte, sollte bewusst mit ihnen umgehen.

Praktisch, wenn man den Lehrer auf Facebook fragen kann, welche Themen bei der Klausur drankommen. (Foto: Georg Strohbücker)

Facebook: Können Lehrer und Schüler Freunde sein?

Ist es ok, Lehrer auf Facebook zu adden? In England gibt es damit laut der Tageszeitung "The Guardian" immer wieder Probleme.

Ich bin dann mal offline: der Filehoster Megaupload. (Foto: Zeitjung)

Ausgestreamt: US-Regierung schaltet Megaupload ab

Mit illegalen Downloads und Streaming ist es erstmal vorbei: Der beliebte Filehoster Megaupload wurde vom Netz genommen.

Das Timeline-Profil zeigt alles Wichtige auf einen Blick. Ob das immer so gut ist? (Foto: Roebot unter cc-by-sa)

Facebook: Dein ganzes Leben auf einen Klick

Auf Facebooknutzer kommt die neue Profilansicht "Chronik" zu. Theoretisch ist damit der komplette Lebenslauf sichtbar.

So sieht es aus, wenn das Facebook-Ich schneller beim Chef ankommt, als man selbst. (Foto: PR)

Soziale Netzwerke: Achtung, Chef schaut mit

Was passiert, wenn freizügige Fotos auf Facebook landen, zeigt der Spot „Geile Party, Alder!", der im Kino und im Internet läuft.

Auf der Konferenz

Next-Konferenz: Sie lieben Daten - ohne Bedenken

Wie werden die Daten im Internet genutzt? Auf der Web-Konferenz "Next 11" wird darüber diskutiert. Ängste der Nutzer werden ausgespart.

So sehen die Posts der anonymen User auf der  Mobbingseite isharegossip.com aus.

Gegruschelt und gedisst: Cybermobbing ist kein Einzelfall

Mobbing im Internet wird zum immer größeren Problem. YAEZ erklärt, wer die Täter sind und was du tun kannst, wenn du zum Opfer wirst.

Entwarnung für Facebook-Junkies: Krank machen können soziale Netzwerke uns wahrscheinlich nicht. (Foto: bildfreiheit/Jugendfotos)

Facebook und Co: Machen soziale Netzwerke krank?

Zu wenig Freunde, keine coolen Fotos, kaum „Gefällt mir“ Daumen. Amerikanische Ärzte warnen vor Facebook-Depression.

Facebook und Co gehören für die meisten von uns zum Alltag. (Foto: jona/Jugendfotos)

Sieben Wochen offline

Fasten ist eine uralte Tradition. Doch statt auf Alkohol oder Fleisch verzichten inzwischen viele auf soziale Netzwerke.

Ein Netzjunkie auf Entzug

Sechs Monate ohne Handy und ohne Internet – für die meisten ziemlich unvorstellbar. Alex Rühle hat es ausprobiert, jetzt auch auf Hörbuch.

Immer online: Jugendliche können sich schlechter konzentrieren

Jugendliche können sich aufgrund ihrer permanenten Kommunikation im Internet schlechter konzentrieren.

Das Internet vergisst nichts (Foto:

Das Datendesaster

Google Street View und die Volkszählung 2011 sind die neuen Schreckgespenster der Datenschützer.

Die Zahl der rechten Online-Seiten wächst, der Widerstand gegen die Rechten zum Glück auch. (Foto: Jugendfotos.de)

Nazis im Netz

Die Zahl rechtsextremer Webseiten ist auf einem Höchststand. Meist sind sie schwer zu erkennen.

Die meisten Jugendlichen können sich ein Leben ohne PC nicht mehr vorstellen. (Foto: www.jugendfoto.de)

Die Zukunft ist digital

Eine Studie gibt Einblicke in das Online-Verhalten von Jugendlichen und lässt erahnen, wie sich die Nutzung entwickelt.

VZmobil heißt der neue Mobilfunktarif der VZ-Netzwerke. (Logo: VZ-Netzwerke)

VZmobil: VZ-Netzwerke mit eigenem Mobilfunktarif

Die VZ-Netzwerke SchülerVZ, StudiVZ und MeinVZ starten am 28. Juni mit eigenem Handy-Tarif und vielen Sonderfunktionen.

Twitter hatte im Juni 2009 in Deutschland 1,8 Millionen Nutzer (Foto: twitter.com)

Stellensuche 2.0 - Wie Twitter zum neuen Job verhilft

Die einen twittern, dass sie gerade ein Marmeladenbrötchen gegessen haben, die anderen, wie sie den "Tatort" fanden. Aber: Das Gezwitscher hilft sogar bei der Stellensuche.

Bei dem Sozialen Netzwerk SchülerVZ wurden massenhaft öffentliche Daten ausgelesen

Stimmen zum Datenklau

Wir haben einen Internetexperten und einen Sprecher von SchülerVZ zu dem aktuellen Vorfall befragt.

Rosarot und harmlos sieht sie aus, die Login-Seite von SchülerVZ.

Datenleck bei SchülerVZ

Ein Computerexperte hat 1,6 Millionen Datensätze von jungen Nutzern eingesammelt.

Das Geschäft mit virtuellen Gütern wächst - auch in der Krise.

Cash für Pixel

Sie sind nicht greifbar und doch real, man kann sie besitzen, doch nur im Internet: virtuelle Güter.

Medienkompetenz wird zunehmend wichtiger (Foto: Georg Strohbücker)

Niemals nackt ins Netz

Es geht nicht mehr darum, ob man sich online darstellt, sondern wie man es kontrolliert.

Besonders Jugendliche sollten sich im Netz schützen. (Foto: klicksafe/Uwe Völkner)

Erst denken, dann posten!

Zum Safer Internet Day fordert die Europäische Kommission mehr Jugendschutz im Internet.

Hitgarant Schweinegrippe (Illustration: Christoph Rauscher)

Schweinereien auf YouTube

Musiker nutzen die Schweinegrippe als virale Strategie für Internet-Hits.

Oliver Skopec hat das Online-Netzwerk SchülerVZ mit aufgebaut. (Foto: Privat)

Gruscheln für den Geldbeutel

Das Social Web als Arbeitgeber: Viele haben aus ihrem Hobby einen Beruf gemacht.

Wütenden User müssen einen Ansprechpartner haben Foto: Jan Kopetzky

Der mit den Nutzern spricht

Nur die wenigsten Social Network-Nutzer kennen ihn: Der Community-Manager.

Privatsphäre bei SchülerVZ

Privatsphäre bei SchülerVZ – so geht's:

Die Privatsphäre-Einstellungen bei SchülerVZ Schritt für Schritt erklärt

Privatsphäre bei Facebook

Privatsphäre bei Facebook – so geht's:

Die Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook Schritt für Schritt erklärt


Foto: Bernhard Frei

ANZEIGE

Playstation Junior Champions Cup

Vom Bolzplatz zur Champions League

Hast Du
eine Frage?

Stell hier deine Frage an
Glasperlenspiel

zur Fragestunde


YAEZ.de Newsletter

Name: 




Themen