Wissensrallyes: Europa-Park statt Klassenzimmer




Der Europa-Park in Rust, bei Freiburg im Breisgau, wartet mit atemberaubenden Attraktionen auf. Man bewegt sich dort durch ganz Europa und findet zum jeweiligen Land passende Fahrgeschäfte und leckeres Essen. In der Schweiz etwa wird man mit dem Nationalgericht Raclette verköstigt und kann gleich danach den eigenen Magen auf einer Fahrt mit der Bobbahn testen. Die Holzachterbahn „Wodan-Timburcoaster“ steht im isländischen Bereich und ist die neueste Errungenschaft des Themenparks. Sie ist ausschließlich aus Holz gefertigt und erreicht Spitzengeschwindigkeiten von über 100 km/h.

Doch was gibt es dabei zu lernen, außer dass der eigene Adrenalinspiegel bei einer Fahrt mit dem „Silverstar“, der Achterbahn des französischen Themenbereichs, ins Unermessliche ansteigt? Für Schulklassen bietet der Europa-Park sogenannte Wissensrallyes an. Die Fragebögen stehen auf der Homepage kostenlos zum Download zur Verfügung. Sie setzen sich mit unterschiedlichen Themen auseinander. Neben Architektur gibt es noch die Bereiche Biologie, Energie und Botanik, sowie zwei Wissensrallyes für Grundschulklassen. Verschiedene Teams können gegeneinander antreten und lösen Aufgaben in einer Rallye durch den Park. Am Ende des Tages weiß man dann mehr über die tierische Artenvielfalt Islands oder wie eine korinthische Säule aussieht. Den Lehrern stehen auf der Europa-Park Homepage jeweils die Auswertungsbögen zur Verfügung. Außerdem mit dabei ist ein methodisch-didaktischer Kommentar, der weitergehende Erläuterungen zu den Fragen und zur Auswertung bietet. Hinterher bleibt dann noch genug Zeit, einige der insgesamt elf Achterbahnen auszuprobieren.

Es lohnt sich also durchaus, einmal den Klassenlehrer zu fragen, ob der nächste Schulausflug nicht den Europa-Park zum Ziel haben könnte. Um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Spaß haben und – was lernen.

Hier gibt es die Fragebögen der Wissensrallye zum Download.

Publisher : YAEZ Verlag GmbH