Tag der Talente: Der Club der außergewöhnlichen Jugendlichen

Jedes Jahr werden Jugendliche aus ganz Deutschland beim Tag der Talente in Berlin für ihre herausragenden Leistungen bei Schülerwettbewerben ausgezeichnet.

Unter dem Motto "Grenzenlos" findet der Tag der Talente des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in diesem Jahr vom 15. bis zum 17. September statt. Die Gewinnerinnen und Gewinner erleben drei spannende Tage in der Hauptstadt und können an Workshops oder Führungen teilnehmen und sich untereinander und mit Experten aus verschiedenen Bereichen austauschen. YAEZ porträtiert einige der etwa 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die durch ihr überdurchschnittliches Können in Bereichen wie Naturwissenschaft, Musik, Literatur oder Informatik aufgefallen sind.

Die Zwillinge Hauke und Lars Thiessen drehen für ihr Leben gern Filme. (Foto: PR)

Tag der Talente: Hauke und Lars Thiessen animieren

Filme machen, das ist die große Leidenschaft der Zwillinge Hauke und Lars Thiessen aus Agathenburg in Niedersachsen.

Colin de Vrieze hat einen Chip entwickelt und nebenher sein Abi gemacht. (Foto: PR)

Tag der Talente: Colin de Vriezes Mikrochip

Im Rahmen seines Projekts „IndukLoad“ entwickelte Colin de Vrieze einen Mikrochip, der das kabellose Aufladen von Elektroautos mittels Induktion entscheidend verbessert.

Antonia Sladek mit ihrer Begleiterin Anne Prothmann. (Foto: PR)

Tag der Talente: Antonia Sladek hat den Jazz im Blut

Die musikalische Leidenschaft von Antonia Sladek gilt dem Jazz und ihrem Instrument, der Bassgitarre.

Konrad bei seiner Lieblingsbeschäftigung, dem Erforschen von Amphibien. (Foto: privat)

Tag der Talente: Konrad Kürbis und die Amphibien

Konrads Leidenschaft gehört Fröschen und Kröten. Ihre Lebensräume untersucht er gerade in einem Biosphärenreservat.

Stolz präsentiert Andreas seinen Preis vom Bundeswettbewerb Mathematik. (Foto: privat)

Tag der Talente: Taschenrechner als Lieblingsspielzeug

Andreas Berger ist fasziniert von der Schönheit der Zahlen. Der Kopfrechenweltmeister löst täglich bis zu 100 Matheaufgaben.

Anne teilt sich die Vorliebe für Experimente mit ihrem kleinen Bruder. (Foto: PR)

Tag der Talente: Anne Omlor liebt Experimente

Anne findet, dass man Dinge hinterfragen sollte. Daher ist die Neugier der Motor für ihr naturwissenschaftliches Interesse.

Ein Leben ohne das Schreiben ist für Josefine überhaupt nicht vorstellbar. (Foto: PR)

Tag der Talente: Josefine Berkholz liebt Lyrik

Josefine Berkholz wollte schreiben, solange sie denken kann. Jetzt gewann die 17-Jährige den Literatur-Wettbewerb "lyrix".

Gabriel und Nicolas haben was gegen Mundgeruch: Cyclodextrin. (Foto: PR)

Tag der Talente: Zauberformel gegen Mundgeruch

Gabriel Salg und Nicolas Scheidig haben eine Lösung für das leidige Geruchsproblem gefunden: Cyclodextrin heißt die Wunderwaffe.

Aileen vor ihrem Klavier, schon mit sechs Jahren begann die 18-Jährige mit dem Klavierunterricht. (Foto: PR)

Tag der Talente: Aileen Schneider komponiert Musical

Sie ist ein musikalisches Allround-Talent: Aileen Schneider komponierte ein knapp dreistündiges Musical in dem sie die Hauptrolle singt.

Musikalischer Tausendsassa: Es gibt nur wenige Instrumente die Hannes Joachimi nicht beherrscht. (Foto: PR)

Tag der Talente: Die Musik fasziniert Hannes Joachimi

Flöte, Klavier, Geige, Cello: Die Musik ist die große Leidenschaft des 13-Jährigen, der auch das Spiel auf der Kirchenorgel beherrscht.

Auf dem Foto sehen wir Nina ausnahmsweise ohne ihre Zwillingsschwester Anna. (Foto: privat)

Tag der Talente: Zwei Schwestern und die Chemie

Nina und Anna sind beide fasziniert von Naturwissenschaften, dabei unterstützen sie sich gegenseitig, wo sie nur können.

Brenda Liens hat viele Talente: Neben dem Filmen ist die 16-Jährige auch eine begnadete Klavierspielerin. (Foto: privat)

Tag der Talente: Brenda Lien ist in der Kunst zu Hause

Die 16-jährige Brenda gewann mit ihrem morbiden Kurzfilm „Sweet Tomatoe Soup“ den Sonderpreis der Visionale 2010.

Lebt seinen Forscherdrang aus: Der 19-jährige Ali Karaca. (Foto: privat)

Tag der Talente: Jungforscher Ali Karaca

Neben dem Abitur hat der 19-Jährige ein Verfahren zur nachhaltigen Klärschlammentwässerung entwickelt.

ANZEIGE

Playstation Junior Champions Cup

Vom Bolzplatz zur Champions League

Hast Du
eine Frage?

Stell hier deine Frage an
Alle Farben

zur Fragestunde


YAEZ.de Newsletter

Name: 




Themen