de-DE Sport

Bootcamp in Paris: Crunches statt Crêpes

Schwer außer Atem im Fitnessbootcamp in Paris (Foto: PR)

Überall treffen sich Fitnesswütige zu sogenannten Bootcamps im Park. Unser Autor hat in Paris den Selbstversuch gewagt.

Schwer außer Atem im Fitnessbootcamp in Paris (Foto: PR)


 

Liegestütze am Louvre oder ein Sprint an der Spree. Wer im Sommer keine Lust auf stickige Studios hat, kann  in den Großstädten Europas unter freiem Himmel in „Fitness Bootcamps“ trainieren. Wenn die Touristen am frühen Abend den Parks in Paris den Rücken kehren, übernehmen die Jogger das Zepter im alten Königsgarten. Die besonders hartgesottenen Großstädter treten dann in das Bootcamp von Mathieu ein. Der Begriff„Bootcamp“ bezeichnet eigentlich ein Trainingslager für Rekruten in der Armee oder eine Einrichtung zur Umerziehung. In den Fitness-Bootcamps werden keine Soldatenstiefel („Boots“), sondern Turnschuhe getragen, es geht nicht um Erziehung, sondern um Bewegung, Gesundheit – und die Strandfigur.

Slalom und Sidesteps

Mit acht jungen Parisern deponiere ich meine Wertsachen in einer großen Metallkiste und  lasse mich von Mathieu zum Einlaufen kommandieren, bevor es im Slalom und mit Sidesteps um Bäume, Bänke und Crêpes-Buden geht. Für das folgende Krafttraining nimmt ein echter Bootcamper  allerdings keine Hanteln mit nach draußen, sondern greift sich wie Mathieu einen mindestens genauso schweren aber sperrigen Metallstuhl und stemmt ihn in die Höhe. Brav folgen wir Fitnessrekruten und trainieren Trizeps und Bizeps, Schultern und oberen Rücken. Um das Bootcamp zu bestehen,  folgen weitere Läufe, Beinübungen, wieder Treppenläufe und Koordinationsübungen. Erschöpft lassen wir uns auf einer Wiese nieder. Statt den Blick auf Eiffelturm und Louvre in der Dämmerung zu genießen, „freuen“  wir uns über einige Sätze Crunches. Neugierige Blicke von einigen Touristen mit Crêpes und Kamera in den Händen sind einem dabei sicher.

Muskelkater ahoi

Nach einer Stunde geht es in drei Steigerungsläufen  zurück zum Parkeingang, die Wertgegenstände werden wieder ausgegeben und der Muskelkater erwartet. Zusammenfassend bieten die Bootcamp-Kurse in kurzer Zeit ein sehr abwechslungsreiches Ganzkörpertraining in besonderer und entspannter Atmosphäre an. Je nach Belieben kann man sich den für sich passenden Kurs aussuchen und sich durch die Parks scheuchen lassen.Ein Probetraining ist in der Regel kostenlos. Weiter Infos gibt es zum Beispiel hier.

 
 
Kategorie: Sport
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode:
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)



Name/Nick:


E-Mail-Adresse: (wird nicht veröffentlicht)

Beim YAEZ.de-Newsletter anmelden

Kommentar:


Weiterlesen:

ANZEIGE

Aktuell und hochspannend!

Gewinne den neuen Roman über den Nahostkonflikt!

ANZEIGE

Runter vom Gas!

Gewinne einen neuen Helm oder ein Treffen mit einem Stuntman!

ANZEIGE

Film ab!

Zeig‘ dein Engagement und gewinne 5000 Euro für dein Projekt!

ANZEIGE

Qu'est-ce qui s'est passé?

Mach' mit beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

ANZEIGE

Playstation Junior Champions Cup

Vom Bolzplatz zur Champions League

Hast Du
eine Frage?

Stell hier deine Frage an
Alle Farben

zur Fragestunde


YAEZ.de Newsletter

Name: 




Themen